Tauchausrüstung zum Starten

Nun ist es endlich soweit, neue Tauchausrüstung steht an!
Du hast Deinen ersten Tauchschein beim Verband CMAS oder vergleichbaren in der Tasche. Du hast deine ersten Taucherfahrungen im Schwimmbad, See oder vielleicht sogar im Meer gesammelt und die ersten Ausflüge in eine faszinierende Unterwasserwelt unternommen.

Tauchausrüstung

Wenn Dir die Ausbildung zum CMAS* usw. Spass bereitet hat und Du das Tauchen für Dich als dauerhaftes Hobby entdeckst, dem Du regelmässig nachgehen möchtest, dann ist es schon bald an der Zeit Dir eine eigene Tauchausrüstung anzuschaffen.

Du wirst feststellen das immer alles auszuleihen egal ob Daheim oder im Urlaub zwar nicht teuer ist, aber es einfach ein gutes Gefühl ist sein eigenes Equipment zu haben. Du weisst wie Sie gewartet wurde und teils ist das Equipment im schlechten Zustand.
Daher lohnt es sich natürlich sich schon sehr früh um eine eigene Taucherausrüstung oder zumindest Teile davon zu bemühen. Dazu kommt noch, dass es viele Taucher, trotz Desinfektion, es als sehr „unappetitlich“ empfinden Tauchanzüge und Lungenautomaten zu benutzen die auch schon andere Taucher vor Ihnen im Einsatz hatten.
Was gehört zur Ausrüstung eines Tauchers?

In Deinem Tauchkurs bei CMAS oder einem anderem Verband hast Du ja wahrscheinlich bereits eine Menge über das Thema Tauchausrüstung gelernt. Zur Erinnerung findest Du hier noch einmal die Teile der Tauchausrüstung aufgelistet die mit steigendem Erfahrungslevel zu der Grundausstattung eines jeden Tauchers gehören:

ABC Taucherausrüstung (Maske, Schnorchel, Flossen)
Tauchcomputer
Tarierjacket (BCD)
Lungenautomat mit Oktopus
Tauchanzug, Kopfhaube, Handschuhe, Füsslinge etc.
Tauchlampe
Safety Boje ggf. mit Reel
Pressluftflasche, Bleigurt, Blei etc.
Tauchtasche, Transportbox
Zubehör (Tauchmesser, Kompass, Kamera usw.)

Wie Du siehst kommt da schon eine ganze Menge zusammen und man könnte die Liste sicherlich auch noch um einiges erweitern, wenn man spezielle Gebiete des Tauchsports mit einbezieht.
Aus meiner Erfahrung kann man fürs Tauchen immer wieder was finden was man brauchen kann und ich nehm mir immer wieder vor nächstes Jahr kauf ich weniger ein. Wie es halt so ist 😉

Wenn Du deine Tauchausbildung bei uns oder oder in Deutschland gemacht hast, musstest Du dir vielleicht schon für diesen ersten Tauchkurs eine ABC Tauchausrüstung (Maske, Flossen, Schnorchel) anschaffen. Ist das nicht der Fall gewesen, dann solltest Du dir diese in jedem Fall als erstes anschaffen. Zum einen ist die ABC Tauchausrüstung nicht besonders teuer und damit ein guter Einstieg, zum anderen kann man sie aber auch prima separat zum Schnorcheln oder Freitauchen einsetzen.

Der nächste Punkt auf Deiner Einkaufsliste sollte dann in jedem Fall Dein eigener Tauchcomputer sein. Ich erlebe es immer wieder auf unseren Tauchreisen, dass Anfänger aber auch Fortgeschrittene Taucher mit Leihcomputern tauchen und gar nicht wissen wie dieser eigentlich funktioniert. Das kann unter Umständen sogar „Lebensgefährlich“ sein. Ein weiterer Punkt der dafür spricht sich möglichst rasch einen eigenen Tauchcomputer zuzulegen ist die Tatsache, dass dieser bei Leihausrüstung meist am teuersten ist.

Sobald Du dir dann halbwegs sicher bist in welchen Gewässern Du wahrscheinlich die meisten Tauchgänge absolvieren wirst, ist es an der Zeit an einen ersten eigenen Tauchanzug zu denken. Da die meisten von uns gerade als Taucheinsteiger gerne in warmen Gewässern tauchen gehen wird das wahrscheinlich ein 3mm Anzug sein. Hier würde ich immer einen Langen Anzug empfehlen, der Grund ist einfach bzgl. giftige Qualen mit ihren langen Tentackeln erkennt man oft sehr schlecht unter Wasser und ist auch sehr schmerzhaft an den freihen stellen.Qualen

Als nächsten Schritt geht es dann an den Kauf von Tarierjacket (BCD) und Lungenautomat. Dies sind für einen Taucheinsteiger meist mit Abstand die teuersten Anschaffungen und Ihr solltet gerade beim Kauf der ersten Tarierjackets oder Lungenautomaten besonders auf Sonderangebote achten.

Mit diesen Teilen der Taucherausrüstung habt Ihr dann schon die wichtigsten Dinge beisammen und könnt zumindest im Urlaub in warmen Gewässern in einem Dive Center tauchen gehen. Alle weiteren Ausrüstungsteile könnt Ihr dann nach Bedarf und Euren Vorlieben hinzu kaufen.

Tauchen muss nicht teuer sein!

Wichtig bei allen Anschaffungen im Bezug auf die eigene Tauchausrüstung ist in jedem Fall, dass Ihr alle modernen Möglichkeiten ausschöpft. Also schaut als Einsteiger für die erste eigene Taucherausrüstung vor allem nach Sonderangeboten oder Auslaufartiklen in Onlineshops. Das hat zwar auf der einen Seite den Nachteil, dass Ihr nicht passende Artikel wieder zurück an den Tauchshop schicken müsst. Finanziell zahlt sich der Einkauf im Internet aber in jedem Fall aus.

Ich selber bin zwar kein Fan von gebrauchter Tauchausrüstung, aber auch das ist sicherlich gerade als Einsteiger im Tauchsport auch eine gute Alternative. Einzig wichtig ist natürlich, dass Ihr die Ausrüstungsteile von einem Fachbetrieb (Dive Center) überprüfen lasst – das nennt man Revision.

Je einfacher desto besser!

Ein genereller Tip für den Kauf von Taucherausrüstung ist immer : „Halte es so einfach wie nur möglich!“ Denn alles an Extras und zusätzlichen Features an Deiner Tauchausrüstung kann auch kaputt gehen. Das kostet zum einen Geld, was aber viel wichtiger ist, dass kann Dich unter Wasser bei einem Tauchgang schnell in ungewollte Schwierigkeiten bringen.

Das Beste ist es also sich die ideale Taucherausrüstung für seinen persönlichen Bedarf als Einsteiger zu kaufen. Es muss also nicht immer das teuerste und soll vor allem leicht zu bedienen sein.

Ich hoffe dieser erste Einblick in die „Tauchausrüstung zum Starten“ hat Euch gefallen und schonmal ein wenig weitergeholfen. Worauf Ihr bei den einzelnen Teilen der Tauchausrüstung achten müsst, was es für Angebote und Unterschiede gibt werde ich Euch in den nächsten Artikeln erzählen in denen ich dann speziell auf jedes Teil der Tauchausrüstung eingehen werde, also schaut öfters einmal hier bei blog4diver.com vorbei oder folgt uns doch gleich auf Facebook.

Ihr findet den Artikel lohnenswert dann könnt ihr mich Unterstützten

oder      

und nicht zu vergessen

möge die Luft mit euch sein
„Tauchen mit Klaus“
Klaus Hagen

Kommentar verfassen